Angels BLOG

Wow! I am blogging!
The more you react to it, the more I will blog here :-)

So let's see where this is going...

 

Thu

10

Apr

2014

Money makes the world go round

Anläßlich des Projektehafens für tiefenökologische Projekte aus dem Umfeld der UC (United creations) haben Josef Kreitmayer und ich einen Geldworkshop ins Leben gerufen: "Wir stellen Geld auf" - Zum Entspannten Umgang mit Geld.

Seitdem kreisen meine Gedanken um Geld. Irgendwie sind es die wirtschaftlichen Adern unseres Planeten, der Highspeed-Transfer von Ressourcen, wenn das Herz zu schnell oder langsam schlägt, wird es eng. Oder wenn eine große Ader getroffen ist und das Blut ausrinnt... dann brauchen wir frisches Plasma.

In der Aufstellungsarbeit behandeln wir Geld wie ein Person. Und das Geld reagiert auch sehr emotional, es möchte wirklich gemocht und nicht bloß ausgenützt oder sogar verachtet, gehaßt werden. Und jede Beziehung zum Geld ist anders. Wir sind in unserer Kultur zwangsverheiratet damit. Einzelne brechen aus und leben eine offene Beziehung oder lassen es sogar ganz. Wir beten es an, verteufeln es... naja, eine normale Beziehung eben, so wie zu Eltern, Partnern oder Kindern :-)

Wir fragen uns meist, was unser Geld für uns tun könnte.
Aber was können wir für das Geld tun? Immerhin pressen wir es in Bedeutungzusammenhänge (Turbokapitalismus, Geld regiert die Welt, Die Großmutter an den Teufel verkaufen, BMW, Urlaub, Freiheit...), aber letztlich ist es nur was es ist. Und ich glaube es ist mit diesen Überblendungen gar nicht glücklich. Wie ein Star im Rampenlicht, aber wie es dem wirklich geht interessiert keinen. Schlagzeilen sind gesucht, und schon das Wort klingt nicht sehr freundlich.
Schuldzuweisungen sind gesucht, ein Lieblingsspiel mosaischer Religionen, obwohl es in denen angeblich um Vergebung geht.


Ich glaube Geld braucht auch Freiheit, Handlungsfreiheit, Bedeutungsfreiheit.
Geben wir ihm einen angemessenen achtungsvollen Platz im Gefüge und das Herz kann wieder normal pumpen. Und wir ersparen uns die Verdünnungsmittel und Blutdruck senkenden Pulver :-)

 

Blogparade zum Thema Geld:
http://blog.geldwert-finanz.de/vom-geld-glaubenssaetzen-und-kontostaenden-teil-i/

3 Comments

Wed

24

Jul

2013

Bewegungen der Seele

Geschwister

In Aufstellungen hat sich gezeigt, dass alle Geschwister für uns wichtig sind. Oft wissen wir aber gar nicht von ihnen, wenn sie zum Beispiel abgetrieben wurden oder abgegangen sind. Wenn wir uns aber ihnen seelisch freundlich zuwenden und sie bei uns willkommen heißen, macht das oft einen großen Unterschied in unserem Leben.

 

Was sind typische Anzeichen für fehlende Geschwister?

 

Wenn wir schon immer den Wunsch nach einem größeren oder kleineren Bruder/ Schwester hatten bzw wir uns diese vorgestellt hatten. Denn etwas in uns weiß darum und ist verbunden mit diesen. Ein einfacher kleiner Test: Stelle dir diese hier und jetzt um dich herum vor, so als wären sie da, als (für andere) unsichtbare Freunde - Fühlt sich das besser, vollständiger an?
Wenn ja, dann bleib dabei und zeig ihnen deine Welt, unterhalte dich mit ihnen, spiel mit ihnen und laß dich von ihnen inspirieren. Vielleicht wollen sie was von dir oder sie wollen nur da sein.
Zeichne ein Vater Mutter Kinder Bild wie in der Volkschule und zeichne die entdeckten Geschwister dazu (und die Haustiere), in der Reihenfolge in der sie zur Erde gekommen sind, dadurch wird sich auch deine "Nummer" ändern, dann wirst du zB. statt dem Erstgeborenen, dann der/ die 2. sein.

 

Die richtige Reihenfolge

 

Schon das richtige (chronologische) durchnummerieren hat eine befreiende Wirkung. Wenn die Eltern auch noch andere Partner hatten/ haben, dann wird hier einfach unterschieden, zb: Bei Papa bin ich der Erste, bei Mama der Dritte.
Zur richtigen Reihenfolge gehört auch die Eltern Eltern sein zu lassen. Manchmal kommen die Ältesten Geschwister in eine Elternrolle, sind dann wie eine Mutter oder Vater für die anderen Geschwister. Vom anderen Elternteil dafür oft sehr gewürdigt, aber das ist kein guter Platz für uns: die selbe Funktion oder Unterstützung ist für alle gesünder wenn sie aus der Position des ältesten Bruders/ Schwester geführt wird. Das ist natürlich ein Machtverzicht. Aber auch erleichternd fremde Verantwortung wieder abgeben zu dürfen.
So vermeiden wir Probleme mit unseren eigenen Kindern, die durch so ein Positionschaos ausgelöst werden können. Auch die Partnerwahl kann dadurch beeinflusst werden (zB. Neigung im Partner eine Ersatzvater/ Mutterfigur zu suchen).

 

2 Comments

AKTUELL 2018

Das magische Geschenk

Die 2.10.2018, Wien

Eine Übung um innere Ressourcen zu entdecken und anzuwenden.

18-20h

Bitte um Anmeldung
[...mehr]

How to cHaNgE!

How to cHaNge!

5.10.2018, Wien

Im Rahmen von 1 Jahr Across the Univers ein Workshop über die Kunst der Verönderung, wie man ausgetrampelte und zementierte Strassen der Gewohnheit verlassen kann und sich an kleinen abenteuerlichen Pfaden in unerforschte Wildnis erfreuen kann.

10:45-12:45

Piaristengasse 18 in 1080 Wien

Bequemes Gewand und Wasserflasche bitte mitnehmen.

www.univers8.at

Move into Freedom

ab November 2018, Wien (17-21h)

Über Bewegung zu uns kommen, Gefühle, Denken und Handeln kommen wieder in gemeinsamen Fluß. Mit Übungen aus YI, Tanz und Theater.

[...mehr]

Theater-Labor/ Playground

2018
Gelegentliches Leiten der offenen Improtheater Trainings im WuK der Stuthe.com Impro Flex Gruppe.
Eigenes Training: auf Raumsuche