Theater Workshops

Da ich ja wie ein besessener mich in unterschiedlichsten Richtungen fortgebildet und inspirieren habe lassen, ist es jetzt Zeit davon manches auch weiterzugeben.

 Improvisationstheater habe ich 2000 begonnen zu unterrrichten.

 

  • Improvisationstheater
  • Schauspiel mit Text
  • Clown
  • Puppentheater
  • Objekttheater
  • Maskentheater
  • Kindertheater

 

Improvisationstheater

 

Allgemeiner Grundtenor: Ich halte es sehr mit Andrew Morrish: What did you enjoy? Was had DIR gefallen? Und dann natürlich auch: was hat meinen Partnern und dem Publium gefallen. Das wichtigste ist immer die eigene Lust zu entdecken und dann auch aufmerksam dafür zu sein was bei den anderen auch gut ankommt. Und zwar basierend auf wirklicher Erfahrung. Dann dazu noch etwas Technik und soviel Klarheit wie nötig und schon haben wir ein Meisterwerk. Und im besten Falle, würden wir Romeo und Julia einstudieren, wäre ein jeder Romeo und eine jede Julia völlig anders, nämlich individuell. Ist ihnen bewußt, daß die meisten großartigen Regisseure und Lehrer mit allen damals aktuellen Theaterregeln immer gebrochen hatten? :-)))


Referenzen (Auswahl):
2007: Ägypten, im Rahmen des Festivals Iskandrama (Alexandria)

2008: Deutschland 2010: Kolumbien: Puerto Capitulo Künstlerinitiative, Imaginations-WS für Circo Teatro Valathar,
2012: Improvisations-Theater-Training "Immer Mittwochs"
2014: Amerlinghaus Improtraining, Mini WS beim 1. Wiener Impro Club (The magic potion, Langformen)

Für mehr Infos bitte hier klicken!

 

 

 

Schauspiel mit Text & Coaching

 

Die Arbeit mit dem Text. Gerne auch Szenen- und Monolog-Coaching.
Auch gibt es die Möglichkeit mich als Coach bei bestehenden Projekten in jeder Phase beizuziehen.
Neu: Die Drehbuch/  Theateraufstellung.
Das Skript kann mit der systemischen Strukturaufstellung überprüft, bereichert, entschlackt, dynamisiert und Varianten können ausprobiert werden. Selbst das Publikum und die Geldgeber können mit aufgestellt werden!

Empfohlene Literatur: Michael Shurtleff: Erfolgreich Vorsprechen (weit mehr als ein Casting Ratgeber)


Referenzen:
2009: Im Der Verein, Vorbereitung für die Prüfung Abschluß 1. Jahr (allen Teilnehmern wurde gesagt, daß sie die Prüfung besonders gut gemeistert hätten)
2011: Die Wunschmaschine (für Mimamusch Festival Wien)
2012: Vorbereitung Aufnahmsprüfung für Prayner Konservatorium, - geschafft.
2014: Drehbuchaufstellung für den Kurzfilm "Kinderspiel" im Rahmen des Kinokabaretts Kinocuntra 2014, Graz; Coaching der Darstellerin der Pornodarstellerin in Tantum, Kinocuntra

 

 

 

Clown

 

Ich unterrichte Clown inspiriert von Philippe Gaulier (und ein bischen auch von Tom Greder), der mir das Wunder und die Schönheit des Menschen im Clown erfahrbar gemacht hat. Dabei benutze ich auch im Aufwärmen viele Übungen, die den free flow und Imagination unterstützen.

Mit dem inneren Kritiker Freundschaft schließen, mit dem inneren Kind eine Schneeballschlacht machen und die Angst freundlich umarmen und trösten.
Clown ist für mich wieder den Zugang gewinnen zu Lebensfreude und Spiellust, und das Vergnügen zu scheitern und alles falsch machen zu dürfen.

 

Referenzen:
2010: Kolumbien: Erste kleine Workshops für Teatro de los Suenos, Bogota
2010: Kolumbien: Universidad de Bogota (so wie das USI in Wien)
2013: D, Berlin: Prototyp mit Coaching Konzept
2014: Mini WS: Tree of life Festival Kauzen, Clown Training Graz (Substanz Graz)

 

 

 

Puppentheater

 

Meine Erfahrung habe ich gesammelt mit Kasperltheater und Klappmaulpuppen. 2010 spielte ich im Kolumbianischen TV mit (El show de Perico), 2011 improvisierte ich auch gelegentlich mit meinem Pink Panther und Dr. van Denk, der Klappmaulpuppe. Ich habe aber auch mit vielen anderen Puppenarten Erfahrung gesammelt (zB. Stabpuppen beim coachen eines Projektes in Kolumbien und mit Schattentheater-Figuren). Zu meinen Lehrern zählten Neville Tranter und die Gruppe des genialen Cuttlas-Stückes, die mich gelehrt haben, dass zusammengeknülltes Papier genug an Puppe ist).


Referenzen:

2009: Moderation Variete "Wiener Melange", Wien
2010: El condor im Kolumbianischen TV in "El show de Perico", Act in Variete

2011+12: Mimamusch Strategietheaterfestival
2012+13: Walking äh Busdriving Act für private Buslinie, Graz

2014: Belebung der Mariahilfer Straße/ Eröffnung der neuen Fußgängerzone, Wien

 

 

 

Objekttheater

 

Die Gruppe TamTam aus den Niederlanden hat mich mit ihrer kleinen Bühne überzeugt, mit ihren Geschichten mit Zahnbürsten, kleinen Püppchen und anderen Utensilien. Spätestens nach Christian Suchys Stücken, wußte ich: das will auch machen. Erst nach einem Workshop bei ihm wagte ich mich an meine ersten öffentlichen Auftritte, natürlcih improvisiert: 2011 "Das Frühstückstisch Theater" und 2012 Zeitungstheater und "Happy Depressions", das Seminarkabarett.


Referenzen:
2011+12: Mimamusch Strategietheaterfestival

 

 

Maskentheater

Erst lernte ich die flotten Comedia dell'Arte Masken bei Georg Schubert kennen, so wie es auch bei Keith Johnstone gelehrt wird. Später kamen auch noch die langsamen schweizer Larven bei Philippe Gaulier schätzen. Viel lernte ich bei Gaulier auch bei den neutralen Masken (die kleinen Plastikmasken in weiß sind oft Totenmasken aus Venedig!). Natürlich habe ich inzwischen mit viel mehr Masken experimentiert, und 2010 auch meinen ersten kleinen Maskenworkshop in der Casa Locombia gegeben, einer bunten und verrückten Absteige für Straßenartisten in Bogota, COL.
Wir arbeiten also mit Spiegel, Dompteur, kurzem Probieren und dem suchen danach, wann die Maske lebt und wer welche Maske zum Leben erwecken kann.

Masken, insbesondere Comedia dell'Arte, werden nicht erklärt, sondern erfahren!


Referenzen:
2010: Erster kleiner Workshop für Straßentheater-Künstler (Kolumbien)
2014: Mini WS im Rahmen der Belebung der Mariahilfer Straße, Wien

 

 

 

Theater für Kinder/ Jugendliche:


Wichtig ist mir dabei die Zuschauer für voll zu nehmen. Viele Theaterstücke für Kinder basieren bloß auf dem Vergnügen, daß es Kindern bereitet, wenn Erwachsene, die sich sonst immer so ernst nehmen, mal lächerlich verhalten. Das alleine macht aber noch kein interessantes Stück. Übrigens finde ich, daß gutes Theater für Kinder immer auch deren Eltern beflügelt!
Jugendtheater widmet sich meist Problemstellungen, die oft "überkreativ" und "am besten" mit Videoeinspielungen strapaziert werden. Die tiefere Dynamik und weiterführende glaubhafte Alternativen bleiben dabei meist auf der Strecke.

 

Referenzen:
(1994: Coaching eines 30 minütigen Spielfilms Hauptschule Alland)

1997: Die Rastlosen Stück: Der Zeitgeist (Darsteller Fuchs, Stück-Mitentwicklung)
2003: Theaterring (Theater für Hauptschulen): Talisman (Darsteller: Hauptrolle Titus Feuerfuchs)
2008: Regie für "Irgendwie Anders", Puppentheater (www.kinderevents.at)

 

 


Theater mit Kindern / Jugendlichen:


Wichtig ist mir dabei eine Zusammenarbeit auf gleicher Augenhöhe. Wie schon bei Erwachsenen suchen wir gemeinsam nach interessanten Fragestellungen und gehen Lustbetont in die Umsetzung. Wir wollen unsere Spiellust und die Themen die uns interessieren so wie sie uns interessieren umgesetzt auf die Bühne bringen. So wird Theater wieder lebendig und kultureller Mittelpunkt.
(anstatt Kinder wie Affen zu dressieren, ist dieser Workshop ein Workshop der Selbstentdeckung und Eigenverantwortung in einer Zeit dauernder Veränderungen (um uns herum und in uns selbst).


Referenzen:

2009: Im Rahmen des Root Camps (Naturlager in Indianer-Wigwams)

2012: Volkschule Ottakring (4. Klasse) - Vermitteln sozialer Kompetenzen mittels Theater, Feriencamp.at - Erarbeiten und Einstudieren eines Theaterstücks an 5 Vormittagen

 

 

 

Workshops und Preise auf Anfrage

 

 

 

AKTUELL 2018

The Work of Byron Katie

28.5.+ 25.6.2018, Wien
Gedanken in unserem Kopf! Glaubenssätze, von denen wir glauben, daß sie uns unterstützen, deren Wirkung manchmal aber geradezu verheerend sein kann. Mit der Frage-Meditation "The Work" finden wir Klarheit und so wird es möglich dass sich Gedanken wieder von uns lösen können!
[...mehr]

Move into Freedom

11.6.2016, Wien (17-21h)

Über Bewegung zu uns kommen, Gefühle, Denken und Handeln kommen wieder in gemeinsamen Fluß. Mit Übungen aus YI, Tanz und Theater.

[...mehr]

Theater-Labor/ Playground

2018
Gelegentliches Leiten der offenen Improtheater Trainings im WuK der Stuthe.com Impro Flex Gruppe.
Eigenes Training: auf Raumsuche