Drehbuch- und Theateraufstellungen

und: "Walking in your shoes"

Theateraufstellungen
Nach der Methodik der Familienaufstellungen bzw. systemischen Strukturaufstellungen stellen wir das Theaterstück auf. Wir können nur die Charaktere aufstellen aber auch "die Liebe", "Schuld", "Krise", "Tod". Sogar das Verhältnis Schauspieler, Regie, Autor, Publikum.

 

Drehbuchaufstellungen

Dienen der Überarbeitung von Drehbüchern. Dabei können Varianten ausprobiert werden, Charaktere und Dynamik überprüft werden,  Charaktere in 2 geteilt oder zusamengelegt werden. Auch kann überprüft werden ob Charaktere überflüssig sind (ändert sich etwas für die anderen Charaktere bei seinem Wegfall?)
Bei der Überprüfung von Varianten kann mit Hilfe zeitlicher Schritte auch die Entwicklung eines Plots ausprobiert werden. Zusätzlich kann es interessant sein Drehbuch und Investoren aufzustellen, oder Kritiker, Publikum... Werbung.

 

Walking in your shoes

Wurde parallel zu den Aufstellungen entwickelt. Basierend auf dem indianischen Sprichwort, daß man nieman verurteilen sollte, in dessen Mokassin man nicht eine Zeit lang gegangen wäre (im Sinne von sein Leben gelebt).
Man geht also eine Person im Raum und während man mit dieser Absicht im Kreis geht achtet man auf allfällige Impulse und Gefühle. Dasselbe gilt für Rollen, dh. man geht Faust und achtet auf Eindrücke. Dann kann man noch andere Rollen oder abstrakte Begriffe reinschicken. 

Erste Referenzen

  • www.lena-lisa-film.com
    Aufstellungen von: Drehbuch, Team, Subventionsgebern, Crowdfunding
    Dazu für die Regisseurin: Die Wunderfrage und Das magische Geschenk
  • Kinderspiel (Kurzfilm):
    Drehbuch-/Theateraufstellung (die Aufstellung war mit den SchauspielerInnen und hat auch noch das Skript sehr beeinflußt)
  • Carpe Diem (Kurzfilm):
    Theateraufstellung - also für schnelleres Hineinfinden der Schauspieler in die Rolle
  • Die Wunschmaschine (Kurztheaterstück bei Mimamusch 2010 oder 11):
    Timeline... geh in die Zukunft und dein Stück ist gelungen und du bekommst das erwünschte Feedback.. wie fühlt sich das an?.. aus diesem Gefühl heraus, welche Elemente siehst du im Stück, was hat beim Probenprozess unterstützt?
  • Erde (Kurzfilm): Die erste Fassung des Filmes wurde durch das magische Geschenk und eine Gesangsaufnahme von mir inspiriert.

AKTUELL 2018

The Work of Byron Katie

28.5.+ 25.6.2018, Wien
Gedanken in unserem Kopf! Glaubenssätze, von denen wir glauben, daß sie uns unterstützen, deren Wirkung manchmal aber geradezu verheerend sein kann. Mit der Frage-Meditation "The Work" finden wir Klarheit und so wird es möglich dass sich Gedanken wieder von uns lösen können!
[...mehr]

Move into Freedom

11.6.2016, Wien (17-21h)

Über Bewegung zu uns kommen, Gefühle, Denken und Handeln kommen wieder in gemeinsamen Fluß. Mit Übungen aus YI, Tanz und Theater.

[...mehr]

Theater-Labor/ Playground

2018
Gelegentliches Leiten der offenen Improtheater Trainings im WuK der Stuthe.com Impro Flex Gruppe.
Eigenes Training: auf Raumsuche