Coaching & Regie

Schauspiel- und Stück-Coaching

Coaching biete ich für:

 

  • Monolog
  • Szenenarbeit
  • Improvisationstheater Gruppen
  • Performances
  • Moderation
  • Stückentwicklung & Überarbeitung
  • Gruppencoaching
  • Theateraufstellung
  • Drehbuchaufstellung
  • Skriptdoctoring

 

Rhetorik (Aussprachetraining) biete ich dabei NICHT an.

 

Was meint Coaching im Vergleich zu Regie: 
Unterstützung dabei dein Projekt auf für dich befriedigende Weise umzusetzen.
Neben den erwähnten Methoden können dabei auch die unter "Heilsames" zusammengefaßten Methoden zum Einsatz kommen.

 

Coaching Beispiele:

  • 2010 Zirkustheater Gruppe Valathar (Kolumbien)
  • 2010 Puppen und Schattentheater "Sami, o el invento del mal" (Kolumbien)
  • 2010 Puppentheater "Monerias" (Kolumbien)
    (textfreie Dschungelszenen)
  • 2009 Szenenvorbereitung für paritätische Kommission
    (Kandidat hat bestanden)
  • 2009 Kindertheater (Ferienlager Rootscamp) 
  • 2009 Puppentheater "Irgendwie anders"
    Coaching/ Regie Graz Fotos
  • 2004 Clowntheater Gruppe Narrenschiff
    (für Straßentheater Festival Pflasterspektakel Linz) 
  • 2000 Improvisationstheater Gruppe Impro-X
    (Training und Showüberarbeitung)

 

Regie

Ich nenne hier auch ein paar Beispiele die ich unter Coaching genannt habe, weil es oft zwischen Regie, Coaching und Gemeinschaftsproduktion fiel:

 

  • 2010 Zirkustheater Valathar (Kolumbien)
    Regie und Texterarbeitung (Einspringer)
  • 2010 Puppen und Schattentheater "Sami o el invento del malo"
    (Kolumbien) - Puppenspieler und Schattenspiel-Regie von 2 Episoden (von 5) - (Einspringer)
  • 2009 Puppentheater "Irgendwie anders" www.kinderevents.at Graz Fotos- Regie Einspringer und Texterarbeitung
  • 2005 Schreiben und Regieführen-WS bei Ecole Philippe Gaulier
    Regie-Übung für "Der gefundene Brief", geschrieben und gespielt mehrere Szenen von "The story of Edu"
  • 2004 Clowntheater Narrenschiff (für Straßentheater-Festival Pflasterspektakel Linz)
    Während einer Fahrradtour mit Narrenschiff komme ich dazu für ein Clownstück Training und Regie zu machen, und das noch vor meiner Clown Ausbildung :-D

 

Regie: Was macht eine Geschichte oder Präsentation interessant?
Individualismus statt standardisiertes Mittelmaß. Neben der Erfahrung aus Improvisationstheater (wo es gilt aus dem Moment eine interessante Dramturgie entstehen zu lassen) hat mich auch der Schauspiel-Meister Philippe Gaulier sehr inspiriert. Mir ist eine gute Teamarbeit wichtig, deswegen müssen nicht alle Entscheidungen demokratisch gefällt werden, aber ich schätze es wenn sich alle mit ihrer Kreativität gut einbringen können, so wie ich mir das eben selber als Darsteller wünsche.

 

Gemeinschafts-Kreation

Creacion collectivo - habe ich bei Carlos Zatizabal aus Kolumbien 2010 in Wien  kennengelernt.
Zuvor hatte ich soetwas schon als Zuschauer in Ägypten 2007 kennengelernt, der Leiter war damals ein Mexikaner. 

 

Jeder Teilnehmer kommt mit einer Improvisation oder einem ihn berührenden Momentum aus seinem Leben. Das Momentum darf er/sie frei inszenieren, realistisch oder mit viel Phantasie, selber spielen oder einen anderen Charakter oder nur zuschauen. 
Die Ergebnisse dieses Kreationsprozesses können sehr faszinierend sein, solange wir bei dem bleiben was uns wirklich interessiert bzw. Spaß macht zu spielen oder zu sehen.

1997 war ich auch am kreativen Prozess beim Kindertheater der "Rastlosen" beteiligt, als Schauspieler für die Produktion "Der Zeitgeist"

 

Es gilt für solch eine Produktion ein offenes und vertrauensvolles Klima zu schaffen, mit meiner schauspielerischen Erfahrung die Umsetzung auch schwierig erscheinender Inhalte und Szenen zu ermöglichen. 
Vertrauensübungen, positives Feedback (Was habe ich gesehen? Was hat mir gefallen?), Phantasieübungen, akzeptieren...

 

AKTUELL 2018

The Work of Byron Katie

28.5.+ 25.6.2018, Wien
Gedanken in unserem Kopf! Glaubenssätze, von denen wir glauben, daß sie uns unterstützen, deren Wirkung manchmal aber geradezu verheerend sein kann. Mit der Frage-Meditation "The Work" finden wir Klarheit und so wird es möglich dass sich Gedanken wieder von uns lösen können!
[...mehr]

Move into Freedom

11.6.2016, Wien (17-21h)

Über Bewegung zu uns kommen, Gefühle, Denken und Handeln kommen wieder in gemeinsamen Fluß. Mit Übungen aus YI, Tanz und Theater.

[...mehr]

Theater-Labor/ Playground

2018
Gelegentliches Leiten der offenen Improtheater Trainings im WuK der Stuthe.com Impro Flex Gruppe.
Eigenes Training: auf Raumsuche